Meine Beardies - im Einklang mit meiner Seele
Unsere Hunde leben mit uns im Haus und sind Teil der Familie.
Von Anfang an war klar, wenn bei meinem A-Wurf ein schwarzes Mädchen dabei sein würde, darf es bleiben. Als Zweitgeborene hielt ich sie dann in meinen Händen und war so glücklich. Sie war von Anfang an sehr speziell durch ihre ungewöhnlich dunkle Zeichnung. Avaneeh verhielt sich die ersten Wochen eher unauffällig und ruhig. Kamen Welpeninteressenten hat sie sich immer irgendwo versteckt, als hätte sie gewusst, ich bleibe eh hier. Das war wirklich auffällig. Mittlerweile hat sich unsere schwarze Maus prächtig entwickelt. Sie ist sehr verschmußt, lernt schnell, ist sehr brav und liebt es mit ihrem Bruder Austin herumzutoben. Dieses schwarze Beardiemädchen zu behalten, war die richtige Entscheidung!er Es macht einfach Spaß zuzusehen, wie sie mit ihrem unbekümmerten, witzigen und offenen Wesen alle begeistert. Sie ist nicht mehr wegzudenken und wir dürfen gespannt sein, wie Sie sich weiter entwickelt.
Jolie, unser Wirbelwind, klein und zierlich, aber unglaublich schnell und ausdauernd. Sie möchte beschäftigt werden. Ob Agility, Apportieren, Suchspiele oder riesengroße Äste beim spazieren gehen mitnehmen. Sie lernt unglaublich schnell und was mich immer wieder freut, alle Kommandos werden schnell befolgt. Zu Hause ist sie wachsam, sehr anhänglich und verschmust. Sie liebt Kinder und interessiert sich für alles was um sie herum passiert. Jolie fasziniert einfach jeden mit ihrer unbekümmerten, kessen Art. Ein Blick in ihre tiefbraunen Augen lassen jeden dahinschmelzen. Sie ist unser Sonnenschein, verbreitet immer gute Laune und wird deshalb die Mama unseres A-Wurfes werden.
Smilla ist eine Tochter von Jolie aus dem C-Wurf und hat uns bereits mit drei Wochen gezeigt das sie bei uns bleiben möchte. Sie ist ihrer Mama sehr ähnlich und bereichert unser Rudel.